Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Erstellt von BarfussAndi  Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Home.Warum ohne.Buchung & Anmeldung.Kontakt.Links.

· Regt das Herz-Kreislauf System an
· Fördert die Durchblutung im ganzen Körper
· Stärkt das Immunsystem
· Stärkt die Venen und kann vor Krampfadern schützen
· Baut Streß ab (durch den unmittelbaren Kontakt der Fußsohlen mit dem Boden)
· Wirkt entspannend und bewusstseinserweiternd
· Ausgleich des Blutdrucks: niedriger Blutdruck kann angehoben werden, erhöhter Blutdruck kann gesenkt werden
· Neue Energien tanken bei Erschöpftheit durch Arbeit (Burnout)
· Fördert die Konzentration
· Positive Auswirkungen auf die Wirbelsäule
· Barfußläufer sind selbstbewusster und zeigen mehr Empfinden für die Natur
· Stärkung der Muskeln, Bänder und Gelenke der Füße

Schuhe sind Krücken und drücken!

Direkten Kontakt zur Natur halten heißt, ein Teil der Natur werden. Du selbst bist mit dem besten denkbaren Hilfsmittel zur Welt gekommen, um auch lange Strecken auf unebenem Terrain zu meistern – Deinen Füßen und speziell der Leder- (Horn-)haut daran. Du bist dazu geboren, barfuß zu gehen - Schuhe hat uns diese Kultur nur anerzogen. Wenn Du Dich von diesen Schuhen befreist, merkst Du erst, wozu Dein Körper ohne solche Hilfsmittel fähig sein kann!
Aber viele haben ihren Füßen nie genug zugemutet, deshalb ist so mancher Untergrund zunächst schmerzhaft. Den Weg dorthin, jeden Schritt zu genießen und schließlich so gut wie gar keine Schuhe mehr zu benötigen, soll dieser Text erleichtern.

Wer barfuß läuft, bildet von alleine einen kraftvollen Fuß aus. Der stabilisiert dann Knie und Rücken, wodurch die Gelenke und Bandscheiben vor Fehlbelastungen besser geschützt werden können, denn das Skelett ist ein zusammenhängendes System
Barfusslaufen ist eine viel zu wenig genutzte Naturarznei!